Familien mit Kindern

Spiel und Spass am Strand

Familienurlaub

Egal ob Badeurlaub an den palmemgesäumten Sandstränden, ein Ausflug in die Unterwasserwelt oder eine Dschungeltour auf dem Rücken eines Elefanten - eine Reise nach Thailand bietet Spaß, Abwechslung und Entspannung für die ganze Familie: Während Mama in der Sonne liegt, baut Papa mit dem kleinen Sohn eine Sandburg und beobachtet die ältere Tochter, die erste Schnorchelversuche unternimmt. Mehr Action erleben alle dann bei der gemeinsamen Paddeltour durch eine Tropfsteinhöhle oder einer Floßfahrt durch die Mangrovenwälder. Pattaya lockt vor allem mit seinen Elefantencamps, in denen Kinder hautnah mit den sanftmütigen Dickhäutern in Berührung kommen können. Außer den Elefanten sorgen in Pattaya auch Krokodil- oder Schmetterlingsfarmen, exotische Singvögel im Dschungel,  zoologische Gärten und eindrucksvolle Meeresaquarien für tierische Begegnungen. Für kulinarische Erlebnisse sorgt die vielseitige und gesunde thailändische Küche. Bei einem Besuch in den vielen Restaurants findet bestimmt jeder in der Familie ein neues Lieblingsgericht und dank der sagenhaft günstigen Preise, kann man sich hier den Blick auf die Preisangaben oftmals sparen.

Mit Kindern reisen

Die hervorragende Infrastruktur des Landes ermöglicht ein einfaches Reisen mit der Familie. Sei es per Mietwagen, den man am besten schon von Deutschland aus bucht, per klimatisierten Reisebus oder auch per Bahn – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, gut und günstig voranzukommen. Für weitere Strecken eignen sich Inlandsflüge mit Thai oder Bangkok Airways. In jedem Teil des Königreichs gibt es Spannendes für Kinder zu entdecken. Schon in der Hauptstadt Bangkok bietet sich eine Fahrt mit dem knatternden Tuk-Tuk oder dem modernen Skytrain an, um die Stadt zu erkunden: zu buddhistischen Tempeln, farbenfrohen Märkten, dem Dusit Zoo mit wilden Tieren, Freizeitparks wie Dreamworld oder dem neuen Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds. Von Bangkok aus locken attraktive Ziele für Ausflüge und Kurztrips: wie die berühmte Brücke am River Kwai im Dschungel von Kanchanaburi oder palmengesäumte Strände, wie im Badeort Hua Hin oder auf der Insel Ko Samet. Wer Thailand intensiv auf einer Rundreise kennen lernen möchte, für den bieten Reisevaranstalter spezielle Rundreisen für Familien an.

Thais lieben Kinder

In der thailändischen Kultur spielt die Familie eine zentrale Rolle und so sind die Thais nicht nur gast-, sondern auch besonders kinderfreundlich. Kinder sind ständige Begleiter und überall willkommen. Nicht selten sieht man in Restaurants Kellnerinnen mit blonden Kinderschöpfen auf dem Arm herumlaufen, damit die westlichen Gäste in Ruhe ihr Essen genießen können. Auch müssen sich Eltern nicht sorgen, wenn Jugendliche oder ältere Kinder einmal alleine auf Erkundungstour losziehen möchten. Diese Kinderfreundlichkeit gilt auch in Hotels, wo es oftmals Familienermäßigungen oder günstige Familiensuiten gibt, neben den üblichen Angeboten wie Kinderpools, Kids-Clubs, Spielplätzen und Kinderbetreuung. Kinder lieben Thailand und kommen mit dem Flug und der Klimaumstellung meist viel besser zurecht, als ihre Eltern denken. Wieder zu Hause angekommen berichten sie dann mit leuchtenden Kinderaugen von den vielen spannenden Erlebnissen in Thailand.

Mit dem Baby durch Thailand: Krabbelversuche im Tempel

Rucksack packen und los! So haben Heike Klovert und ihr Mann schon viele Länder bereist. Doch diesmal haben sie ihren fünf Monate alten Sohn Tom dabei - und deswegen folgt ihnen durch Südostasien auch ein bislang unbekannter Begleiter.
Ein Interessanter Artikel zum Thema "Reisen mit Baby", der auf SPIEGEL ONLINE erschienen ist, und den sie in ganzer Länge hier nachlesen können.

Einpacken

  • Frisbee (leicht, flach, macht Laune)
  • Taucherbrille (unter Wasser gibt's immer was zu sehen)
  • leichte Baumwollkleidung, für abends lange Hose & Ärmel gegen die Mücken
  • gute Sonnenbrille und Hut/Schirmmütze zum Schutz vor der starken Sonne
  • Schuhe oder Sandalen mit Profilsohle
  • Wasserschuhe
  • Badekleidung und Sonnenschutzcreme mit einem hohen Faktor
  • Erste-Hilfe-Set, Reise-Apotheke und Anti-Mückenmittel mit DEET
  • Babyphone und Milchpulver wenn nötig 
  • kleine Taschenlampe und unbedingt ein Adapter (für Kamera etc.)

Wer bei der An-, oder Abreise durch Bangkok kommt, kann auch den Besuch einer der vielen Shopping-Malls in Betracht ziehen. Thais verbringen sehr viel Zeit in diesen Einkaufs-Paradisen, die sich bestens auf Familien mit Kindern eingestellt haben. Keine Mall, die nicht mit kindgerechten Spektakeln und Atraktionen aufwarten könnte.