Buddha Mountain

Umgangssprachlich meinst als Buddha Hill oder Buddha Mountain bezeichnet, handelt es sich bei dem "Phra Puttha Maha Wachira Uttamopat Satsada" (in Thai: พระพุทธมหาวชิรอุตตโมภาสศาสดา) um ein Kunstwerk, das mit Laser in die künstlich geglättete Nordwestwand des Felsens mit dem Namen Khao Chi Chan eingebrachte wurde. Anschließend wurde es die monumentale Umrisszeichnung eines sitzenden Buddhas vergoldet. Es wurde zum 50-jährigen Jubiläum der Thronbesteigung von Bhumibol Adulyadej im Jahre 1996 errichtet, soll aber bereits zwei Jahrzehnte zuvor vom König angeregt worden sein. Der Buddha im Sukhothai- und Lanna-Stil ist 130 Meter hoch und an seinen Knien 70 Meter breit; es soll sich um das weltweit größte Buddha-Bildnis handeln. Die Umrisse wurden an lediglich zwei Tagen gelasert, aber dann dauerten die Vergoldungsarbeiten mehrere Monate. Die Baukosten betrugen mehr als 160 Millionen Baht. In einem schön angelegten Park vor dem monumentalen Buddha-Bildnis laden mehrere kleine Pavillons zur Meditation ein.

Der umgangssprachlich als Buddha Mountain bezeichnete Khao Chi Chan (auch: Khau Chee Chan oder Khao Chinchan, Thai: ขาชีจรรย์, etwa Berg der Nonne Tschan) liegt nur wenige Kilometer südöstlich des Wat Yannasangwararam. Der Berg, nicht aber das Buddha-Bildnis, ist von höher gelegenen Positionen in Pattaya (etwa vom dortigen Buddha Hill, vom Pattaya Park Tower oder von den Anhöhen Koh Larns) recht gut zu erkennen

 

Eintrittspreise

kostenlos

Share This