Bierbars, A Go-Go und mehr

Eine Erhebung im Jahr 2014 hat ergeben, das es in Pattaya 50 Go-Go Bars (Table-Dance) und mehr als 500 Bierbars gibt. Die Tänzerinnen in den Go-Go Bars sind nahezu alle offen für käuflichen Sex. In den Bierbars sieht es nicht viel anders aus, wobei hier mehr wert auf gegenseitige Sympathie gelegt wird. Manche der Mädchen in den Bars verdienen ihr Geld aber ausschließlich durch die Provision der konsumierten Getränke, und sind nur in seltenen Fällen oder auch gar nicht für Sex zu haben. 

Pattaya verwandelt sein Gesicht bei Nacht

Wer die Stadt nur bei Tageslicht kennt, wird sie bei Nacht kaum wieder erkennen. Die unterschiedlichen Szeneviertel erwachen erst bei Einbruch der Dunkelheit. Wo tagsüber, hinter heruntergelassenen Rollläden die Besitzer der Bars sich von der vorherigen Nacht erholt haben, tobt nun wieder das Leben.

Manche Ecken der Stadt lassen sich mit der berühmten Reeperbahn in Hamburg vergleichen, andere lassen sich mit den hippen Party-Vierteln von New York, Berlin und London vergleichen. Alles immer mit einem guten Schuss asiatischem Charm. 

Bier und Kontaktbars Als *Kontaktbar* werden Kneipen und Bars bezeichnet, in denen besonders viele Prostituierte anzutreffen sind, die darauf warten mit ihrem "Liebsten" ins Gespräch zu kommen. Wie immer in Thailand sind die...
In ganz Pattaya gibt es sie, die Table-Dance Lokale - in machen sind die Mädchen mit Bikini bekleidet, andere offerieren "oben ohne". Komplett nackte Tänzerinnen treten in den wenigsten Go...
Eine Massage, die am Ende noch etwas weiter geht - soll heissen, der Kunde wird oral oder mit der Hand zum Höhepunkt gebracht. Die Grenzen zwischen den Massagesalons, die ausschliesslich tratitionelle Thai Massage anbieten,...
Boyz Town - Soi Pattayaland 3 Eines der Zentren kommerzieller Gay Unterhaltung. Viele Tanz-Etablissements, Bars und Massagesalons. Die kleine Straße geht von der Mitte der Soi 13/4 ab in Richtung Second Road...