Nightlife

Walking Street

Einfach treiben lassen...

In Pattaya gilt: Wer nichts erlebt ist im Hotelzimmer geblieben. Wer sich auf die Strasse begibt wird auf jeden Fall etwas zu sehen bekommen. Keinen Plan zu haben ist nicht unbedingt ein Fehler. Sich einfach in eines der Lokale am Straßenrand zu setzen und den Trubel zu beobachten ist eine gute Idee.

Es gibt immer etwas zu sehen. Touristengruppen aus aller Welt mischen sich mit Thai-Teenagern, die das Wochenende über aus Bangkok angereist sind. Ladyboys und Prostituierte flanieren auf den Strassen - wie es auch ihre potentiellen Kunden tun. Dazwischen "normale" Thais, die ihrem täglichen Leben nachgehen. Ein buntes und einmaliges Treiben. 

Wer nach dem dritten Bier dann bereit ist sich selbst unter die Massen zu mische noch viel mehr zu sehen bekommen. Selbst ohne einen einzigen Laden betreten zu haben - die Eindrücke, die man bekommt sind Erlebnis genug. 

Walking Street

Die South Pattaya Beach Road inklusive der sogenannten Walking - Street bietet ein fast unübersehbares Aufkommen an Bier-Bars und Stangentanz-Bars, Transvestiten Locations. In den Sois (Seiten- bzw. Verbindungsstraßen zwischen den Hauptverkehrsstraßen) immer wieder kleine, teils leider auch sehr schmuddelige Bars. Manche mit leicht bekleideten Frauen und nicht für Familien mit Kindern geeignet. An der Second-Road mehrere Barcenter mit unzähligen Bars und Massagehäusern. Nicht zu vergessen die Riesendisco "Palladium" welche ein Fassungsvermögen von rund 6000 Personen hat, sowie in der Walking-Street, die Marine Disco.

Dazwischen finden sich immer eine Menge kleiner Restaurants und Kneipen und auf den Strassen bieten Händler ihre Waren feil. Von Souvenirs bis hin zu frittierten Maden und Käfern gibt es hier alles zu kaufen. 

In Nord Pattaya ist es weniger hektisch, auch hier gibt es wenigstens eine Barcenter jedoch ist es dort ruhiger und nicht so überlaufen.

Pattaya Beach Road

Immer spannend, immer was los: auf der Pattaya Beach Road: