Ein Offizier der Armee von Kuwait wurde, am frühen Mittwoch Morgen, von Türstehern einer Go-Go-Bar angegriffen und schwer verletzt.
 
Der Vorfall ereignete sich um 3 Uhr vor der „Spice Girls Bar“ in der Walking Street von Süd-Pattaya.
Der Auseinandersetzung vorausgegangen war ein Streit zwischen der Gruppe des kuwaitischen Mayors und Angestellten der Bar. Den Kuwaitern waren für 500 Baht pro Person Stripp- und Sexy-Shows versprochen worden, die sich dann aber als harmlose Coyote Dances erwiesen.
 
Als der Offizier die Bar verließ, wurde er von einem Türsteher ins Gesicht geschlagen. Danach machten sich noch 3-4 weitere Türstehern über das Opfer her.
Das Opfer wurde später mit einer Platzwunde über dem Auge und einer Stichwunde am rechten Arm in das Pattaya Krankenhaus eingeliefert. 
 
Die Polizei versucht nun alle Beteiligten ausfindig zu machen und kündigt an, diese wegen Körperverletzung anzuzeigen.
 
Update: Der Chef des  Bang Lamung district in Chon Buri hat die Bar gestern besucht, und ihre Schliessung für 60 Tage veranlasst