Bereits früher als erwartet verlängerten TUI, Thomas Cook und Rewe Touristik die Aussetzung von Flüge nach Thailand und in dessen nördliche Regionen.

 

Tui FluggesellschaftDas weltweit größte Touristikunternehmen TUI, das mehr als 30 Millionen Kunden betreut, setzt seine Flüge nach Bangkok und den Norden Thailand's bis zum 10.Mai aus. Urlaubsgäste die sich in Bangkok aufhielten wurden bereits nach Hause geflogen oder in das Ferienparadies Phuket gebracht. Die rund 170 verbleibenden Thailandurlauber der Tui werden derzeit aktiv informiert und es stehen alternative Urlaubsmöglichkeiten im Rahmen des Tui-Amgebotes zur Verfügung.

 

Rewe GroupNachdem Rewe Touristik am 26. April die Aussetzung bis 3. Mai bekannt gabe, verlängert diese nun bis zum 14. Mai. Mitarbeiter stehen in ständigen Kontakt mit dem Auswärtigen Amt um die neusten Sicherheitshinweise zu verfolgen. Die 1988 in den Tourismus eingestiegene Rewe Group gilt heute mit einem Marktanteil von über 13% als die Nummer drei in der deutschen Tourismusbranche.

 

Thomas CookThomas Cook Reisen verlängert nur bis 9.Mai. Reisende können ebenfalls innerhalb des Länderkatalogs der Cook AG umbuchen oder in ein alternatives Reiseziel abändern. Die im Reiseprogramm enthaltenen Nordthailand Rundreisen, die zur Zeit anstehen, werden von dem Veranstalter allerdings noch durchgeführt. Einzig und alleine für den eineinhalb Tage dauernde Bangkok Besuch wird ein alternatives Programm angeboten.