Die Tourism Authority of Thailand (TAT) benutzt inzwischen verstärt Soziale Netzwerke um Touristen zu erreichen und ist sich sicher, dass dies für Thailands Touristik eine wichtige Marktstrategie darstellt. Soziale Netzwerke gewinnen immer mehr an Bedeutung, sowohl für den normalen Benutzer wie auch Händler. Speziell Facebook, Twitter und Blogs sind sehr beliebt, da sie keine, oder kaum Kosten verursachen, aber einen vielfachen Gewinn generieren können.

 

Die Resultate des ersten Projektes der TAT, Ultimate Thailand Explorers, übertrafen direkt auf Anhieb alle Erwartungen bei Weitem. Innerhalb der ersten acht Wochen konnte man 7,89 Millionen Webseitenbesucher zählen. Bis zum Ende des Projektes im Februar 2010 rechnet man zur Zeit mit mindestens 25 Millionen Besucher.

 

356 Videos wurden von Besuchern innerhalb weniger Wochen veröffentlicht und auf fast 600,000 Websiten promotet. Eine weitere Überraschung waren die unabhängigen Newsclips über dieses Projekt, mit fast 22,000 Videonews übertraf man die geschätzten 2,000 Medienclips um ein Vielfaches. Vorallem die 25 Semi Finalisten werben verstärkt in ihren Heimatländern, um zu gewinnen.

 

TATs stellvertretender Governor, Suraphon Svetasreni, gab bekannt, dass seine Behörde nächstes Jahr ca. 35 Millionen Baht in Onlinewerbung und Social Networking investieren will, gegenüber diesem Jahr mit nur 15 Millionen Baht.