Im Winter 2014/15 können sich die Urlauber auf günstigere Preise für Fernreisen freuen. Möglich wird dies durch bessere Hotel- und Flugeinkaufspreise sowie Währungsvorteile durch den weiterhin schwächeren Dollar. Für Thailand sinken die Preise bei Thomas Cook und Neckermann zum Beispiel um fünf Prozent.
 
Das die Katalogpreise sinken mag mit Währungsvorteilen und Einkaufspreisen zusammenhängen, aber ein nicht Punkt, der nach wie vor nicht unterschätzt werden sollte, ist die Situation der Touristikbranche in Thailand. Obwohl sich der Sektor derzeit erhohlt, hat er in den ersten drei Quartalen ein Minus von 20% einstecken müssen. 
 
Das ein oder andere Hotel, vor allem in den oberen Preissegmenten, bietet auch für Individualreisende und Selbstbucher extrem attraktive Pakete an. 
 
Wer also der Kälte in Europa entkommen möchte: Pattaya ist immer eine Reise wert!