Thai Airways BangkokIm Angesicht der immer stärker werdenden ausländischen Konkurrenz und der von Ausländer geführten Firmen in Thailand rief Thai Airways Präsident, Piyasvasti Amranand, schon im November, bei seinem damaligen Amtsantritt, dazu auf mit Bangkok Airways zusammenzuarbeiten, um sich besser gegen die Konkurrenz behaupten zu können.

 

Nun sieht es so aus als würde dies nun auch umgesetzt werden. Bangkok AirwaysVorallem die Angst von Thai Airways gegenüber der schnellen Expansion der Billigfluglinie Air Asia, sowie die fehlgeschlagenen Verhandlungen von Bangkok Airways mit Orient Thai Airlines und einer weiteren Billigfliglinie, One-Two-Go, tragen nun wohl dazu bei, dass sich beide Fluglinien in ein Boot setzen werden.

 

Die Zusammenarbeit von BKK Airways und Orient Thai Airlines scheitere von vornherein an Unstimmigkeiten durch eine völlig unterschiedliche Geschäftspolitik, wie auch ein schwer anpassbares Flugstreckennetz. Nun wird bei Thai Airways und Bangkok Airways überlegt wie man eine nutzbringende Partnerschaft aufbauen könnte. Obwohl Thai Airways keine gleichberechtigte Partnerschaft anstrebt, ergänzen sich beiden Airlines ideal.

 

Last Minute nach Thailand

Thai AirwaysSo wurde von Bangkok Airways Präsident Puttipong Prasarttong Osoth bereits der Vorschlag gemacht, nachdem Thai Airways sich verstärkt um die internationalen Flugstrecken nach Thailand kümmert und BKK Airways die inländischen Weiterflüge übernimmt. Desweiteren könnten Piloten beider Fluggesellschaften durch den Bau einer Flugakademie, vorgeschlagen von Thai Airways, eine viel umfassendere Ausbildung auf verschiedenen Flugzeugtypen erhalten als bisher.

 

Alles in allem könnte dieses Bündnis der angeschlagenen Thai Airways wieder auf die Füsse helfen, einen besseren Service bieten und Kosten für den inländischen Flugverkeher Thailands senken.