Der thailändische Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva hat sich heute, am Samstagmorgen aufgemacht , um die Weltaustellung in Shanghai, China, zu besuchen.

 

Premierminister Vejjajiva verließ Thailand nicht n ur wegen der Expo in Shanghai, sondern vorallem um China einen offiziellen Besuch abzustatten. Während seiner zwei Tage andauernden Reise wird er unter anderem auch an den Feierlichkeiten auf der Weltausstellung zum Tag des thailändischen Pavillons, am 5. September, teilnehmen.

 

Weltausstellung ShanghaiThailand will Weltausstellung im Jahr 2020 ausrichten

 

Dort will der thailändische Ministerpräsident auch alle Möglichkeiten nutzen, um Thailands Pläne, die Weltausstellung im Jahre 2020 auszurichten, weiter bekanntzumachen und zu vermarkten.

 

Darüber hinaus sehen die Pläne des jetzigen Besuches der Weltausstellung in Shanghai auch eine offizielle Besprechung mit chinesischen Verantwortlichen, bezüglich eines Projektes zur besseren Schienenverbindung beider Länder, vor.