Nachdem am Sonntagnachmittag die starken Regenfälle einsetzten, dauerte es nicht lange, bis die Abwasserkanäle Pattayas einmal mehr in die Knie gingen.

Teilweise stand das Wasser auf einigen Straßenzügen bereits nach wenigen Minuten über einen halben Meter hoch.

Besonders die tiefer gelegenen Straßen, wie die Süd Pattaya Straße, die Zentral Straße sowie die Soi Buakaow, aber auch Teile der Sukhumvit, waren nicht mehr uneingeschränkt passierbar.

Der Verkehr brach in den betroffenen Gegenden komplett zusammen. Die Rettungskräfte waren mehrere Stunden in Einsatz, konnten den Wassermassen aber nur sehr begrenzt Paroli bieten.

Nach etwas mehr als 2 Stunden hatte sich die Lage dann wieder normalisiert. Die Wetterprognosen für die nächste Woche deuten aber darauf hin, dass es zu weiteren Überschwemmungen kommen wird.

Bei allen Unannehmlichkeiten, die der Regen mit sich bringt: Die Wasserreservoirs Pattayas sind nach wie vor fast leer, so dass die jeder Regenguss dringend benötigt wird, um die Wasserversorgung für den Rest des Jahres sicherzustellen.