Die Zutaten:

 

400 g Lende vom Schwein

 

½ Ananas

 

½ kleine Paprika (rot)

 

3 Esslöffel Curry

 

1 Dose Kokosmilch

 

3 Chilis

 

3 Kaffir-Limettenblätter

 

1 Knoblauchzehe

 

2 Esslöffel Limettensaft

 

½ Esslöffel Palmzucker

 

3 Esslöffel Fischsauce

 

Koriandergrün

Die Zubereitung:

 

Die Schweinelende für das Gericht vorbereiten und in kleine Streifen schneiden. Die Hälften der Paprika quer halbieren und sie in feine Streifen schneiden. Das Fleisch der Ananas in Stücke zerteilen. Die Chilischoten von den Kernen befreien und längs oder auch quer in feine Streifen schneiden. Von den Limettenblättern den inneren Blattstiel abschneiden und in sehr feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und recht fein hacken.

 

Den Wok erhitzen. Von der noch ungeschüttelten Dose mit Kokosmilch ungefähr 3-4 Esslöffel von der Kokossahne hinein fügen und Rühren etwa 1 Minute kochen lassen. Schließlich die Currypaste dazugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Jene Masse aufköcheln, bis es kleine Blasen gibt und es sich direkt am Rand verfärbt. Nun den Knoblauch sowie die Limettenblätter dazutun, noch einmal kurz anbraten.

 

Jetzt erst die übrige Kokosmilch dazugeben. Aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Das macht man bis oben viele kleine Fettaugen entstehen. Schmecken Sie nun mit der Fischsauce, dem Palmzucker und dem Limettensaft ab.

 

Nun das Fleisch dazu geben und bei mittlerer Hitze ungefähr 3 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Paprikastreifen sowie nach etwa 2 Min. die Ananasstücke dazu geben. So lange köcheln, bis die Ananas heiß geworden ist.