Der stellvertretende Leiter der Pattaya City Hall stand kürzlich einem Meeting, zur Klärung der Probleme mit dem neuen Ampelanlagen System, vor. Im speziellen ging es vorallem um die Anlagen in Pattaya Klang an der Kreuzung Centreal Road und Sukhumvit Road.

 

Im Nahbereich um die Kreuzung in Pattaya Klang stehen zur Zeit drei Ampelanlagen. Sobald man eine Rotphase überstanden hat, sieht man sich direkt dem nächsten Rotlicht gegenüber. Obwohl vor einigen Monaten bereits einige Experten versuchten die Ampelanlage in ein System einzubinden und nicht eigenständig zu schalten, halten die Verkehrsprobleme in Pattaya Klang weiter an.

 

Das Hauptproblem ist die wiedereröffnete Kreuzung zur Soi Nongprue (Chaiyapornwithee), die seit Jahren geschlossen war. Hier bilden sich vermehrt Rückstaus, vorallem in der Hauptverkehrszeit, was außerdem zu vielen Beschwerden der Anwohner führte. Gerüchten zufolge habe in dieser Gegend ein hochdekorierter Regierungsangestellter ein Anwesen erworben, woraufhin kurz danach eine Ampel, an der zusätzlich wiedereröffneten Kreuzung, installiert wurde, damit er nicht belästigt werde.

 

Mit Pattayas ständig wachsender Einwohnerzahl, insbesondere in den Jahren 2002-2007, hat sich der Verkehr auf Pattayas Straßen dramatisch erhöht. In der Vergangenhait hat die City Hall mehrere professionelle Firmen angeheuert, um sich von ihnen funktionierende Pläne, zur Behebung des Verkehrsproblem, vorlegen zulassen. Bisher haben alle Firmen versagt entsprechende Pläne vorzulegen die das Problem beheben könnten und darüber hinaus auch noch erschwinglich sind.

 

Experten schlugen zwischenzeitlich vor die allseits bekannten Bahtbusse zu verbieten. Dieser Gedanke wurde allerdings schnell wieder verworfen, da die Bahtbusse einen großen Teil des Flairs von Pattaya ausmachen, außerdem leben tausende Thais von den Einnahmen der Taxen und es wäre der absolut falsche Weg dieses Problem zu beheben. Ein weiteres Problem stellt die Unfähigkeit der Polizei dar, darauf zu achten das die Verkehrsregeln auch eingehalten werden, darüber hat die City Hall keinen Einfluß.

 

Die City Hall beschloß weitere Meetings abzuhalten, um über die inzwischen fast fertiggestellte Straßenüberführung, sowie den geplanten Tunnel zu reden. Es sollen alle Faktoren in eine neue Studie miteinbezogen werden, um sich der Lösung des Problems zu nähern.