Am Chak Ngaew Market in Huay Yai wird es ab diesen Samstag jede Woche, von 10 bis 20 Uhr, einen chinesischen Bazar geben. Der Fokus des kulturellen Rahmenprogramms und der zum Verkauf angebotenen Produkte wird die kulturellen Wurzeln des Ortsteils und seiner Bewohner in den Vordergrund stellen.
Die Community in Baan-Chak-Ngaew ist chinesisch geprägt. Ihre Wurzeln reichen mehr als 100 Jahre zurück, als die erste Generation von Chinesischen Einwanderern sich hier eine neue Heimat geschaffen haben.


Neben den obligatorischen Speisen und Snacks, die es mit Sicherheit geben wird, werden zahlreiche Straßenhändler ihr Sortiment anbieten. Der Sprecher der Community legt wert darauf zu betonen, das es nicht nur darum geht Geldquellen für die Anwohner zu erschließen, sondern den Besuchern und Touristen aus aller Welt die Verbundenheit des Viertels mit China und ihre Liebe zu Thailand vor Augen zu führen.