Am 30. Januar war es in Pattaya wieder soweit. Das Pattaya International Bed Racing 2011 konnte starten. Um 19 Uhr vor dem Central Festival Center an der Beach Road begann mit Pattayas Bürgermeister Itthipon Khunpluem die Eröffnungsfeier. Unter anderem nahmen daran auch Nils Colov, der Vorsitzende dieser Wohltätigkeitsevents, Sran Tantijamran, Manager des Central Festival Centers und der Präsident des Rotary Club Pattayas, sowie die angemeldeten 30 Teams teil.

 

Dieses Jahr wurde das Pattaya International Bettenrennen bereits das dritte Mal veranstaltet und stösst bei den Touristen und Urlaubern Pattayas, genauso wie unter den ansässigen Thailändern auf starkes Interesse. Es findet sozusagen genau im Rahmen der Marketingstrategie Pattayas statt. Man plante diese Veranstaltung nicht nur als weitere Touristenattraktion der Stadt, sondern auch und hauptsächlich, um Solidarität und Gemeinschaftlichkeit zwischen den einzelnen Teilnehmern und Teams zu schaffen.

 

Pattayas Racing Beds - 30 Teams nahmen am Bettenrennen teil

 

Gegenüber des Wohltätigkeits-Bettenrennen im letzten Jahr, an dem nur knapp ein dutzend Mannschaften teilnahmen, meldeten sich diesmal gleich 30 Bettenteams an, um den Besuchern Pattayas ihre individuell gestalteten und nach Hoffnung aller Teams wettbewerbsfähigen "Racing Beds" vorzuführen.

 

Bewertet wurden die Teams in vier unterschiedlichen Kategorien: Geschwindigkeit, Kreativität, Schönheit und Beliebtheit. In der Kategorie Geschwindigkeit gewann das Team der Pattaya Polizeistation. Als Schönstes wurde das Pattaya Sonderermittlungsbüro ausgezeichnet, während das Bett der Gruppe Boys Town den für Kreativität einheimste. Beliebtestes Bett beim Pattaya Bed Racing 2011 war das des Pattaya X-Pack Clubs. An die Gruppe Tez Tour verlieh man zusätzlich einen extra Teamaward.

 

Das Pattaya International Bettenrennen ist seit letztem Jahr fester Bestandteil des Pattaya Kalenders Event of the Year.