Pattaya zieht Sex-Touristen an. Diese Tatsache ist allgemein bekannt. Dass Pattaya auch eine Top-MICE Destination ist, geht oft unter.


MICE (Meetings Incentives Conventions Events) ist eine Abkürzung, mit der jener Teil des geschäftlichen Tourismus bezeichnet wird, der die Organisation und Durchführung von Tagungen (Meetings), von Unternehmen veranstalteter Anreiz- und Belohnungsreisen (Incentives), Kongressen (Conventions) und ähnlichen Veranstaltungen (Events) umfasst. Andere Begriffe dafür sind „Tagungswirtschaft“ oder „Tagungsindustrie“.
Genau hier sehen sowohl die TAT (Tourism Authority of Thailand), als auch die Stadtverwaltung Pattayas ein großes Wachstumspotential.
So hat das Thailand Convention and Exhibition Bureau (Öffentliche Einrichtung, kurz: TCEB), 
vor kurzem zum Thailand CONNECT the World: Germany Business Events Road Show 2015 nach Berlin geladen, um Thailand als MICE Standort zu bewerben und das Land als Gateway zum geschäftlichen Erfolg in den den ASEAN (Association of Southeast Asian Nations) Mitgliedsstaaten zu positionieren. Natürlich wurde Pattaya als einer der zentralen MICE Veranstaltungsorte besonders hervorgehoben.

Die Veranstaltung fand am 18. Mai 2015 im Hotel Adlon Kempinski in Berlin statt und vernetzte mehr als 100 Einkäufer, Anbieter, internationale Medienvertreter und Experten bei mehreren Veranstaltungen wie einer internationalen Pressekonferenz, einer Vorstellung des MICE-Sektors in Thailand sowie eines Empfangs mit thailändischen Spezialitäten.
Gerade Pattaya versucht seit einigen Jahren sich als Austragungsort von großen, intentionalen Konferenzen zu etablieren. Hintergrund ist der Wunsch vom Image als Sexhauptstadt der Welt wegzukommen. Pattaya wurde in den letzten Jahren wesentlich familienfreundlicher, und auch der Ausbau des Messe- und Kongresssektors scheint erfolgreich voran zu schreiten. Wer nach Pattaya kommt, wird aber feststellen, dass diese Sparten parallel zur Sexindustrie existieren und ihr keineswegs das Wasser abgraben können.