König Bhumibol Adulyadej hat auf Anraten seiner Ärzte am Samstag die Siriraj-Klinik aufgesucht. Weiterhin teilte das Königshaus am Sonntag mit, es handle sich nur um eine Vorsorge, da sich der König nicht wohl fühle. Er leide an Appetitlosigkeit und Müdigkeit, einhergehend mit Fieberschüben und wird nun mit einer Glukoseinfusion und Antibiotika behandelt. Nach Aussagen der Ärzte gäbe der Gesundheitszustand seiner Majestät keinerlei ernsthafe Veranlassung zur Sorge.


Die Gesundheit das Königs gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Schon 2007 wurde König Bhumibol mit Symptomen eines Schlaganfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Inzwischen regiert König Bhumibol Adulyadej Thailand seit 1946, über 60 Jahre und ist damit das derzeit am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Welt. Bisher ist unklar wie es nach ihm weitergeht. Kronprinz Vajiralongkorn wird bisher vom thäiländischen Volk nur unter Vorbehalt akzeptiert und viele erwarten Komplikationen bei der Nachfolge.