Angesichts der Behauptung WikiLeaks, Myanmar befände sich derzeit in einem Prozess, um nukleare Waffen und Boden-Luft-Raketen herzustellen, sagte der thailändische Premierminister Abhisit Vejjajiva, dass es in dieser Angelegenheit bisher keine Bestätigung über nukleare Tätigkeiten Myanmars gäbe.

 

Myanmar, Myanmarein direktes Nachbarland Thailands, hat desweiteren zusammen mit anderen ASEAN Nationen einem Abkommen zugestimmt und erklärt, dass das Land auf Atomwaffen verzichten will, fügte der Premierminister hinzu. Bestätigt wurde diese Aussage durch den letzten ASEAN Gipfel, auf dem öffentlich erklärt wurde, dass man die Regionen der ASEAN Länder als atomwaffenfreie Zone fördern will.

 

Nordkoreanische Schiffe im Hafen Myanmars

 

Nach Angaben eines Berichtes von WikiLeak hätten kürzlich einige Schiffe, beladen mit Waffen aus Nord-Korea, im Hafen von Myanmar angedockt. Das Anlegen der Schiffe wurde auch von Abhisit bestätigt, allerdings haben die nordkoreanischen Schiffe den Hafen bereits wieder verlassen, eine Überprüfung der Ladung könne somit nicht stattfinden, was sich in Myanmar ohnehin als ziemlich schwierig dargestellt hätte.