Das Aquarium auf Phuket hat sehr erfolgreich die bei vielen Zoos beliebten Indonesische Bambushaie gezüchtet und sie vor der Insel Mai Ton in die Freiheit entlassen.

 

Diese Haie sind die 1. ihrer Art, welche in Gefangenschaft gezüchtet wurden und später wieder in Freiheit entlassen wurden. Etwa 39 Indonesische Bambushaie im Alter zwischen 3 Monaten und 2 Jahren bekamen, zusammen mit knapp 200 Clownfischen, zum Anlass des Geburtstags des Königin am 12. August ihre Freiheit. geschenkt. Jene Haie leben in der Nähe der Küste und haben einen langen recht schlanken Körper. Ein erwachsener Hai ist rund 1 Meter lang. Die Zahl aller Haiarten in den Gewässern Thailands ist mit der Zeit zurückgegangen.

 

In freier Wildbahn gibt es noch rund 30 Arten. Leider ist das Fleisch dieser Haie sehr beliebt, so dass es immer weniger von ihnen gibt. Mit diesem Projekt möchte man dazu beitragen, den erhalt der Bambushaie zu sichern.

 

Obgleich die Aufzucht von Indonesischen Bambushaien nur eine kurzfristige Lösung zur Verhinderung des Aussterbens dieser Haiart sein kann, hilft sie dennoch zum Anheben von ihrer Population in dem natürlichen Lebensbereich der Haie und kann auch der Tourismusindustrie mit jenen Hai-Attraktionen sehr gut helfen.