Obwohl der Immobilienmarkt in Thailand letztes Jahr bereits seine besten Tage gesehen hat, auch Experten für dieses Jahr eher einen Rückgang der Immobilienverkäufe prophezeiten und mit nicht weiter steigenden Preisen rechnen, wird dennoch erwartet, dass die Preise für Häuser in Thailand 2011 steigen werden.

 

Housing Business Association President Issara Boonyang zufolge werden sich viele Bauunternehmen dieses Jahr auf Stadthäuser konzentrieren. Grund dafür sei neben dem gestiegenen Immobilienpreis in den Städten, auch der Ausbau der Zug-Gleisstrecken in die Aussenbezirke. Dadurch werden für Baunternehmen in Thailand nun auch diese Gegenden für größere Investitionen interessant.

 

Häuser mit Grundstück in Thailand werden beliebter

 

Immobilien in ThailandMan geht nun davon aus, dass kleine Stadthäuser in 2011 einen Aufschwung erhalten, und die Preise dafür unweigerlich ansteigen werden. Vorallem Thailänder sind daran interessiert Häuser mit kleinem Grundstück und Garten zu erwerben. Die Planung neuer Zugstrecken und Gleisverlegungen in die Aussenbezirke und Vororte der Städte bieten zukünftig vielen Menschen die Möglichkeit, statt in teuren Eigenheimen der Stadt zu wohnen, sich nach kostengünstigen Häusern ausserhalb umzusehen.

 

Um Thailands Metropolen liegt der Preis für kleine Häuser mit Grundstück gewöhnlich bei ein bis zwei Millionen Baht. Gegenüber kleinen Eigentumswohnungen in der Stadt, die meist erst bei zwei Millionen beginnen und bei diesem Preis nicht größer als 20-30 qm sind, stellen Häuser in Vororten eine echte Alternative dar.

 

Während man nun also auf dem Eigentumswohnungsmarkt einen Rückgang erwartet, rechnet man auf dem Immobilienmarkt in Thailand für Häuser mit steigender Nachfrage und enormen Absatz.