Gestern, 3 November 2009 nahm ein Team der Polizei bei einem Blitzangriff im Encore Hotel Pattaya einen illegalen Spielbetrieb hoch.

 

Drei Teams der Touristenpolizei Pattaya und Chonburi, ausgerüstet mit der Befugniss zur Festnahme, schlugen um zwei Uhr nachts im luxuriösen Encore Hotel zu. Kurz zuvor wurden sie darüber informiert, dass dort seit einiger Zeit ein illegales Casino betrieben wird. In zivil erreichten sie den zweiten Stock des Gebäudes und fanden viele ein- und ausgehende Gäste vor. Die Angestellten des Hotels aggierten als Sicherheitspersonal.

 

Frau Pornpansa Sombatmak (27), die Besitzerin des Casinos wurde als Erste festgenommen, sie war in der Hotelhalle, um nach neuen Kunden Auschau zu halten. Insgesamt wurden zehn Personen im Raum 301 festgesetzt, darunter fünf Finnen, zwei Schweden und ein Israeli, sowie zwei Thaifrauen, die darauf bestanden hier nur als Bedienung zu arbeiten.

 

Neben einigen Koffer voller Karten, Spielchips und Würfelspiele konnten die Polizeiteams über zwei Millionen Baht sicherstellen. Alle elf beteiligten werden nun mit einer Anklage wegen illegalem Glücksspiel rechnen müssen und sitzen bis auf Weiteres Untersuchungshaft.