Obwohl sich Thailand nach außen hin sehr liberal im Umgang mit seinen Tranvestiten gibt, bestehen einige Ausnahmen, speziell wenn es in zusammenhang mit der königlichen Familie geschieht.

 

In Pattaya fanden kürzlich erst die Wahlen zur schönsten Transexuellen bei der Miss International Queen 2009 in der Tiffanys Show statt. Die Gewinnererin rief dort zu mehr Toleranz gegenüber den transsexuellen weltweit auf.

 

Ein Antrag an den Rat der Präsidenten der Rajabhat-Universitäten, die Hosenpflicht abzuschaffen, wurde zurückgewiesen. Darin wurde das Recht beantragt, das Transvestiten im schulischen Unterricht, nicht mehr wie vorgeschrieben, männliche Kleidung bei Examen und Universitäts-Abschlußzeremonien tragen müssen, sondern die ihnen vertrauten Frauenkleider, da dies viele Betroffene einen nicht unwesentlichen mentalen Stress aussetze.

 

In der Begründung der Ablehnung des Gesuchs hieß es, da bei Abschlusszeremonien die Diplome von Mitgliedern der königlichen Familie übergeben werden, wäre ein, in Frauenkleider gehüllter, männlicher Absolvent nicht statthaft.