Am 18.November 2009 wurden ein Holländer und eine illegale burmesische Einwanderin wegen dem Besitz von Klasse 1 Drogen, in einem Gästehaus in der Beach Road, festgenommen.

 

Nachdem Polizeibeamte einen Bericht erhielten, in dem ein Ausländer, unbestimmter Nationalität, vermehrt thailändische Frauen auf sein Zimmer bringt, um mit ihnen Drogenpartys zu feiern, schickte man ein Polizeiteam los, um der Sache nachzugehen.

 

Als die Polizei den 2. Stock des Gästehauses erreichten und dem Holländer Hendrik Marinus Schrijer (57) gegenüber standen, standen dieser und die Burmesin Fr. Damdee Phaikham (23) bereits unter Drogeneinfluss. Nach einer kurzen Durchsuchung konnten 43 Ya-baa Pillen (Methamphetamin) sichergestellt werden.

 

Nach einer Befragung gestand der Holländer ein, dass er die Drogen nur ein paar Stunden vorher von einem Dealer in Jomtien, für 10,000 Baht gekauft habe. Desweiteren bestand er darauf das die Drogen zum reinen Selbstgebrauch gedacht seien. Nachdem er die Drogen gekauft hatte traf er Fr. Phaikham an der Beach Road und beschloss sie mit auf sein Hotelzimmer zu nehmen um sexuellen Aktivitäten nachzugehen. Die beiden vereinbarten als Zahlung der sexuellen Gefälligkeiten zwei Ya-baa Tabletten. Als die Polilzei Pattaya eintraf hatten beide bereits sieben Tabletten geschluckt.

 

Eine kurze Überprüfung der jungen Frau brachte zutage, dass sie sich illegal in Thailand aufhält und keine gültigen Papiere bei sich hatte. Herr. Schrijer wurde wegen besitzes von Klasse 1 Drogen verurteilt, während Fr. Phaikham wegen illegaler Einreise ins Königreich verurteilt wurde.