Wie die Polizei in Pattaya mitteilt, wurden bei einer 24-stuendigen Razzia gegen das organisierte Verbrechen, unter andrem Delikte wie Illegaler Waffenbesitz, Ausrichtung explizit sexueller Shows in zwei Nachtbars, sowie der Besitz von mehr als 60 Glücksspielautomaten, aufgedeckt.

 

Die mehr als 60 Glücksspielautomaten wurden in einem leerstehenden Ladengebäude im Zentrum Pattayas, in der Nähe der Soi Bukhao8, entdeckt. Acht Personen wurden in diesem Zusammenhang festgenommen. Es wird vermutet, dass die Verdächtigen im Begriff waren, die Automaten auf verschiedene Etablissements in Pattaya zu verteilen, als sie von der Polizei aufgegriffen wurden.

Einer der Verdächtigen sei der Sohn eines hohen Polizeibeamten, ein weiterer der Neffe eines Armeeangehörigen.

 

 

Bei zwei weiteren Razzien wurden der Bang-Up im Norden Pattayas und der Windmill Club im Süden, nahe der Walking Street ins Visier genommen. 20 Stripperinnen wurden festgenommen. Es besteht der Verdacht, dass es in diesen beiden Clubs zu explizit sexuellen Darstellungen gekommen sein soll.

 

Desweiteren wurden bei einer Personenuntersuchung eine nicht registrierte Schusswaffe gefunden, und der 28 Besitzer festgenommen.

 

Alle Fälle werden jetzt von der Polizei weiter untersucht und gegebenenfalls Anklagen erhoben.