Der staatliche Öl und Gasversorger PTT Public Company Limited Thailands ist im Königreich mit seinen Servicestationen überall bekannt. Kürzlich gab dieser bekannt 38 Tankstellen für Erdgasfahrzeuge in acht Provinzen Thailands zu schließen, einschließlich in Chonburi.

 

Diese Veröffentlichung hat für große Aufregung bei tausenden Kunden, die ihre Fahrzeuge bereits auf den billigeren Treibstoff umgestellt hatten, gesorgt. Aber noch ist nicht alles verloren, PTT versprach die Wiedereröffnung der Erdgas-Tankstellen innerhalb der nächsten Monate. Seit dem 24. Juli wurden die Tankstellen nach und nach geschlossen und werden voraussichtlich erst, so die Aussage des Konzerns, anfang Oktober wieder in Betrieb gehen.

 

Umrüstung zur besseren Qualitätskontrolle

 

Ein Sprecher PTTs tadelte zwar die Schließung der Erdgastankstellen in dieser hohen Zahl, während der immer größer werdenden Nachfrage in Thailand, fügte aber hinzu, dass PTT über den schnellen Wachstum besorgt sei, denn dadurch könne die Qualität des Treibstoffes nicht, wie erwartet, sichergestellt werden. Man will nun schnellstmöglich umrüsten und die 38 Erdgasstellen mit neuen Kontrollsystemen zur Qualitätskontrolle des Gases ausstatten, bevor sie wieder in Betrieb genommen werden.

 

Ausbau der Kapazitäten für Erdgastankstellen in Thailand

 

PTT betreibt derzeit öffentliche Aufklärung, unter anderem mit einer Broschüre aller geschlossenen Gastankstellen in Thailand, und versucht während dieser Zeit sicherzustellen, das Besitzer von Erdgasautos weitherin ihren Treibstoff erhalten können. Speziell Fuhrparkbetreiber wurden gebeten auf nahegelegene Erdgas-Tankstellen, bei denen das neue Qualitätskontrollsystem bereits installiert wurde, auszuweichen. Außerdem hat PTT die Kapazitäten ihrer Hauptversorgungsstellen für Erdgas erhöht , um die verbleibenden Stationen ausreichend mit dem billigen Treibstoff zu beliefern.

 

Derzeit befinden sich ca. 193.000 Erdgasfahrzeuge auf Thailands Strassen (Stand: 27. Juli 2010), denen 411 Gastankstellen zur Befüllung zur Verfügung stehen. Über 5.000 Tommen des natürlichen Gases werden täglich in Thailand konsumiert und stellt 4% des täglichen Gesamtverbrauches dar.