In dem am Dienstag auf der thailändischen Ferieninsel Ko Samui verunglücktem Flugzeug befanden sich auch vier deutsche Passagiere. Die zwei Männer und zwei Frauen seien unverletzt, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes am Dienstag auf ddp-Anfrage. Bei dem Unfall einer Maschine der Fluglinie Bangkok Airways kam nach Angaben der Fluggesellschaft ein Pilot ums Leben. Zwei Flugbegleiter sowie ein weiterer Pilot seien außer Gefahr, hieß es. Sechs der insgesamt 68 Passagiere wurden ins Krankenhaus gebracht.

 

Das Flugzeug war laut Fluggesellschaft in Krabi gestartet. Nach der Landung auf Ko Samui kam es von der Rollbahn ab und prallte gegen einen Kontrollturm. Die Unfallursache ist Medienberichten zufolge noch unklar.

Quelle: news-adhoc