Der thailändische Ex-Premierminister Thaksin, der durch einen Putsch der Armee im Jahre 2006 aus Thailand vertrieben worden ist, hat eine Insel vor Montenegro gekauft. Der Kaufpreis soll 100 Mio. Euro betragen haben.

Die Insel ist etwa zwei Kilometer lang und besitzt eine Fläche von 36 Hektar. Im Volksmund wird sie auch Hawaii genannt.

Thaksin, der ebenfalls im Besitz montenegrinischen Passes sein soll, hat Montenegrinischen Medien zufolge 100 Millionen Euro für das Eiland hinterlegt. Offiziell gehört es noch der Prva Banka.

Wie und wann Thaksin in Besitz des montenegrinischen Passes gekommen ist, ist nicht geklärt - die montenegrinische Regierung in Podgorica will unter Berufung auf den Datenschutz nichts dazu sagen.

Thaksin, wurde am 21. Oktober 2008 in Abwesenheit in Thailand zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt und hält sich seit dem Putsch im Ausland auf.

Quelle: der standard