Das Sub-Komitee der NPCO in Pattaya wird zusammen mit anderen Behördenmitarbeitern die Motorradtaxis erneut kontrollieren. Sowohl die Fahrer als auch der Zustand der Taxistände entlang der Pattaya Second Road werden in Augenschein genommen.

 

Der Gouverneur Chonburis und hochrangige Militärs geben auf einer Pressekonferenz im Rathaus von Pattaya bekannt, dass das Thema „Motorradtaxis“ weiterhin auf der Agenda steht, und weitere Kontrollen und Verbesserungen durchgeführt wurden und werden.

 

Wie wir bereits berichter haben (Die Junta knöpft sich die Motorradtaxis vor) scheint es diesmal tatsächlich Bewegung in dieser Sache zu geben.

 

Zwischen dem zweiten und 16. Juli wurden bereits 712 Taxistände und über 9000 Fahrer und Ihre Fahrzeuge unüberprüft. 125 Stände und 1,245 Fahrer haben sich bei der Bang Lamung Polizeistation registriert,90 Stände und 7889 Fahrer bei der in Nong Prue und 2 Stände und 29 Fahrer bei der Huay yai Polizeistation.

 

Beamte der Stadt Pattaya haben 55 Stände mit Farbe kenntlich gemacht, und Bodenmarkierungen angebracht, um klare Bedingungen für die Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer zu schaffen.

 

Weiterhin wurden alle Stände angehalten Preistafeln anzubringen, damit Passagiere in Zukunft die Kosten der Dienste genauer einschätzen können. Neue Jacken für die Fahrer befinden sich derzeit in Produktion. Aud diesen wird dann die Identitätsnummer des Fahrers, sein Standort und seine Nummer gedruckt sein. Eine klare Identifizierung durch den Fahrgast wird somit einfach möglich sein.

 

Die angekündigte Inspektion der 55 Stände entlang der Pattaya Second Road wird von 3 Teams, bestehend aus Soldaten und Zivilbeamten, durchgeführt.