Letzten Freitag, gegen ca. fünf Uhr morgens, führte die Polizei Pattaya mehrere geplante Razzien in der Region Pattaya durch, um im Zuge des buddhistischen langen Wochenendes, illegalen Aktivitäten entgegenzuwirken und nahm an sieben Lokalitäten 30 Thailänder und drei Ausländer fest. An der Aktion nahmen über 50 Polizeibeamte teil.

 

Pattayas Drogen und Sexparties

 

Die drei Ausländer, ein Australier, ein Franzose und ein Schotte erwischten die Beamten bei einer organisierten Sexparty in Pattaya mit mehreren Thaifrauen, diversen Sexspielzeugen und einer unbekannten Menge Ya-Ba und Kokain. Ingesamt stellte die Polizei 20g Methamphetamin, 20g Kokain, 100 Ya-Ba Pillen, eine unbekannte Menge Marihuana, diverses Drogenzubehör, einige Sexspielzeuge und einen zerbrochenen Revolver sicher.

 

Colonel Natthawut Suwanla-ong, der Chef der Polizei Pattaya der die Razzien leitete sagte gegenüber der versammelten Presse, die Ermittlungen und die darauffolgenden Zugriffe sind Teil einer laufenden Kampagne, Drogen und andere illegale Aktivitäten von den Strassen Pattayas zu vertreiben. Die Razzien die gerade durchgeführt worden sind bezogen sich auf das kommende buddhistische lange Wochende.