Verdeckte Ermittler scheinen bei den Einwanderungs- und Polizeibehörden Pattayas immer mehr in Mode zu kommen.

 

War es vor kurzem noch unmöglich illegale Aktivitäten rund um die Sexindustrie aufzudecken, da diese offensichtlich nur Touristen und anderen potentiellen Kunden auffallen konnten, sind die Behörden seit der Machtübernahme durch die Militärs darum bemüht, diesen Erfolge im Kampf gegen die in Thailand verbotenen Dienste, zu präsentieren.

 

Den aktuellsten Erfolg erzielten die verdeckt operierenden Ermittler kürzlich in der Südpattaya Road. Zwei Beamte in Zivil gaben sich als Freier aus, und vereinbarten Dienstleistungen mit den Damen des Massagesalons, die weit über die traditionelle Thaimassage hinausgingen.

 

Kaum war der vereinbarte Preis bezahlt, wurde der Massagesalon von bereitstehenden Beamten gestürmt, und und die 34-jährige Besitzerin sowie zwei 28 und 38 Jahre alte Masseurinnen verhaftet.

 

Wir verfolgen mit Spannung, welche international operierenden Bösewichte den 007-Agenten unter den Thai-polizisten in Zukunft in die Netze gehen werden