Die 23-jährige Frau war gerade auf dem Nachhauseweg von Baan Ampuhr, einem Badeort, unweit von Pattaya, wo sie eine Freundin besucht hatte, als sie Ihrem Vergewaltiger in die Hände gefallen ist.

 

Der Täter, der offensichtlich thailändischer Nationalität war, hatte sich angeboten die junge Frau nach Nakula zu fahren, wo sie ihre Herberge hatte. Die Annahme, dass es sich bei dem Mann um einen Motorradtaxifahrer handelt, hat sich dann schnell als fatal erwiesen.

Der Thai stoppte an einem einsamen Ort, in der Nähe von Huay Yai, missbrauchte die Dänin mehrmals, und nahm ihr 23000 Baht (knapp 600 Euro) ab.

 

Die Polizei konnte am Tatort eine Jacke und Haare, die womöglich vom Täter stammen, sicherstellen. Die Polizei überprüft nun alle Überwachungskameras, die den, laut Aussagen des Opfers, etwa 20 bis 25-jaehrigen Thai, aufgezeichnet haben könnten.

 

Leider mehren sich in letzter Zeit sowohl die Sexualdelikte, als auch die Raubüberfalle auf Touristen in Thailand.