Die Pattaya City Hall will nun ernst machen und zwölf illegal errichtete Konstruktionen in den Abwasser- und Flutwasserkanälen abreissen.

 

Durch die starken Regenfälle in den letzten Wochen sind in vielen Arealen Pattayas schwerwiegenede Flutprobleme aufgetreten die Anwohner in Bedrägnis brachten. Grund hierfür sind hauptsächlich illegal errichtete Gebäude und Konstruktionen, über und in den Kanälen selbst. Wie ein Sprecher der City Hall verlauten ließ, hat man nicht nur Probleme bei Hochwasser, sondern inzwischen auch bei Regenfällen, da die Wassermassen nicht mehr ungehindert abfließen können. In Süd Pattaya sind die Kanäle ohnehin schon sehr schmal und werden hier von den Anwohnern mit unterschiedlichen Gebäuden zugebaut und zugemüllt, das den sowieso schon zögerlichen Abfluss des Wassers weiter behindere und den Kanal zum überlaufen bringt.

 

Kürzlich inspizierte der stellvertretende Bürgermeister Weerawat Kharkhai und einige Beamte die Kanäle im Süden Pattayas. Sie fanden entlang des Kanals, der schätzungsweise höchstens zwei Meter breit ist, etliche selbstgebaute Brücken, sowie teilweise auch Konstuktionen direkt im Kanal, als Stützsäulen für Gebäude. Manche der selbsternannten Bauherren setzen sogar Betonpfosten in den Kanal der den Wasserfluss erhblich behindert.

 

Der stellvertretende Bürgermeister Weerawat Kharkhai sagte weiter, dass die Inspektion immer schwieriger wurden weil einige Gebäude zu weit in den Kanal hineinragten oder komplett blockierten. Die größten Probleme wurden auf 12 Schlüsselobjekte eingegrenzt. Als man sich dann durch einige Dokumente gewühlt hatte, fanden sich Papiere von Juli 2008, indem die Erbauer dieser Konstuktionen, die City Hall auf die Errichtung selbiger hinwies. Es wurden allerdings keine Schritte eingeleitet um die Sachlage zu beheben, ebenso wie die Pflicht vernachlässigt wurde dementsprechend zu handeln.

 

Jetzt wurde eine Anordnung erlassen, die den zwölf Bauherren eine Frist von sieben Tagen gewährt um diese Bauten abzureißen, anderfalls werde die Stadt auf Kosten des Eigentümers diesen Weg beschreiten.