Beim Bau zahlreicher  Dachsolaranlagen in Thailand kommen Module des chinesischen Herstellers Trina Solar Co. Ltd. zum Einsatz. Der Konzern aus Changzhou gab bekannt, dass die ersten, entsprechenden Lieferungen vollzogen worden sind.
 
Der Kunde Nathalin Welstar Energy Ltd. werde die knapp 31.200 Module mit zusammengenommen 7,8 Megawatt Leistungskapazität auf den Hallendächern der Baustoffhandelskette Siam Global House im ganzen Land installieren lassen, teilten die Chinesen mit.
Siam Global House ist auch in Pattaya mit einer Filiale vertreten, so daß auch hier demnächst eine Solarfarm zu bewundern sein wird.
 
Ein erste Schritt in die richtige Richtung, wobei mehr Engagement seitens staatlicher Organe zu wünschen wäre. Thailand hat, trotz einer hervorragenden, jährlichen Sonneneinstrahlung, das vorhandene Potential nich nicht einmal ansatzweise genutzt. Ausser einigen Umfragen und Absichtserklärungen gibt es von Regierungsseite keinerlei Engagement.