Zwei Russen, die sich am Strand, auf Höhe der Soi 10 maßlos betrunken haben, kamen auf die Idee, auf den Bojen, die zur Abgrenzung der Schwimmzonen installiert wurden, einen Spaziergang zu unternehmen.
Einer der beiden, etwa 20 Jahre alt, verlor dabei das Gleichgewicht und fiel ins Wasser. Obwohl mehrere Thais zu Hilfe eilten, blieben die Reanimationsversuche erfolglos.
 
Nicht der erste, und mit Sicherheit auch nicht der letzte, tödliche Unfall, der sich des Nächtens und unter Einfluss von Alkohol, auf den Bojen ereignet hat.