Im Auftrag des Tourismusministeriums wurde eine App entwickelt, die ab dem 22. Juni zum Download bereitstehen wird. 

Die Smartphoneanwendung soll es moslemischen Touristen erleichtern geeignete Reiseveranstalter, interessante Sehenswürdigkeiten und Moscheen zu finden. Besonders hervor sticht eine Funktionalität, die Restaurants aufzeigt, die Halāl-Food anbieten.

Handy
Speziell strenggläubige Moslems dürfen nur Speisen zu sich nehmen, die Zutaten enthalten,die durch den Koran als „erlaubt“definiert sind.
Im vergangenen Jahr besuchten bereits über drei Millionen Menschen aus dem Mittleren Osten, Malaysia und Indonesien das Königreich Thailand – eine Zielgruppe, von deren Wachstumspotential die Tourism Authority Of Thailand (TAT) überzeugt ist.

Die kostenlose App ist auf Thai, Englisch und Arabisch konfigurierbar und steht ab dem 22. Juni für Android und iPhone Nutzer zum Download bereit.