Am Freitag Morgen staunten die Autofahrer auf der North Pattaya Straße nicht schlecht, als sie sich mit einem Hindernis der besonderen Art konfrontiert sahen.

Ein weißer Toyota Vio war mitten auf der Straße, zwischen den zwei Fahrspuren geparkt, die Türen abgeschlossen und der Fahrer in einen komatösen Tiefschlaf gesunken.
Da der Fahrer beim besten Willen nicht aufzuwecken war und sich mittlerweile der Verkehr komplett zum erliegen gekommen war, wurde die Polizei gerufen.

Die eintreffenden Polizisten versuchten es dann mehr als eine Stunde lang vergeblich den 24-jährigen Thai aufzuwecken. Schließlich blieb ihnen nichts anderes übrig als einen Schlosser kommen zu lassen, um das Fahrzeug aufzubrechen.
Es stellte sich heraus, dass der Fahrer dermaßen betrunkenen war, das er nicht einmal in der Lage war Angaben zu seiner Person, geschweige denn zu der Trunkenheitsfahrt, zu machen.
Der Fahrer wurde von den Beamten, im wahrsten Sinne des Wortes, auf die Wache geschleppt, sein Wagen vom Abschleppwagen.
Auf der Wache angekommen konnte der Betrunkene von einem der anwesenden Beamten identifiziert werden. Der als notorischer Trunkenbold bekannte Thai wurde in die Ausnüchterungszelle gesteckt und darf mit einer Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer rechnen.