Die Polizei Pattaya hat wieder zugeschlagen und eine 72-jährige Thailänderin wegen der Organisation eines Glücksspiels verhaftet. Nachdem die Polizei einen Tipp bekamen, dass in der Anlage des K Apartments, gelegen am südlichen Ende der Pattaya Third Road, illegales Glücksspiel betrieben wird, stürmte man das verdächtige Apartment in Pattaya.

WürfelIm vierten Stock erwischten die Beamten neun Thais, sieben Frauen und zwei Männer, beim Würfeln um Geldeinsätze. Alle Beteiligten wurden zusammen mit den Beweismitteln, einem Spielplan, Würfel und einer kleinen Summe Geld, zur weiteren Befragung auf die Polizeistation Pattaya gebracht.

Khun La-iet, die 72-jährige Eigentümerin der Wohnung konnte identifiziert werden und wurde wegen der Organisation illegalen Glücksspiels angeklagt. Die restlichen Spieler wurden ebenfalls angeklagt und werden nächste Woche kollektiv dem Richter vorgeführt, um ihr Urteil zu erhalten.

Durch die derzeit in Südafrika stattfindende Fussball-Weltmeisterschaft verfallen wieder viele Thailänder in ihre angeborene Spielleidenschaft und nehmen die dafür vorgesehenen Strafen auf die leichte Schulter. Die Polizei nahm alleine in den letzten Wochen mehrere hundert Personen, wegen illegalen Glücksspiel fest. Nach Studien des Thai Farmers Research Center nehmen ca. 70% der Bevölkerung an den illegalen Lotterien in Thailand teil.