Der thailändische Zeichner und Cartoonist Veerachai Duangpla konnte bei den 4. Internationalen Manga Awards in Japan Silber erringen und belegte damit den zweiten Platz, teilte das thailändische Aussenministerium mit.

 

Duangpla konnte mit seinem Manga Cartoon nRuang Mee Yu Wa (Die Geschichte beginnt mit ...) seine herausragende Leistungen auf internationaler Bühne beweisen und konnte sich den zweiten Platz erkämpfen, während der Siegerplatz einem belgischen Zeichner zugesprochen wurde.

 

Ruang Mee Yu Wa - The Duang - MangaRuang Mee Yu Wa ist eine Zusammenstellung verschiedener, kurzer und lehrreicher Episoden, sowie eine Sozialsatire über Thailand, aus den Augen eines thailändischen Jungen.

 

Verleihung der Manga Awards im Februar 2011

 

Die Siegerehrung der Gewinner des 4. International Manga Award wird zwischen Februar und März diesen Jahres stattfinden. Ausgerichtet vom japanischen Ministerium für ausländische Angelegenheiten nahmen bei diesem prestigereichen Wettkampf 189 Mangazeichner aus 39 Ländern teil, um ihre Künste unter Beweis zu stellen und sich einen der hochbegehrten Manga Awards zu erzeichnen.

 

Im Jahre 2010, auf dem 3. International Manga Award, schaffte es der thailändische Mangazeichner Jakrapan Huaypetch sich mit seinem Manga Super DunkerSuper Dunker Gold zu sichern.

 

Entworfen wurden die Trophäen von dem 1955 geborenen und bekannten, japanischen Künstler Taku Satoh. Er war mitunter verantwortlich für das VI Design von BS-Asahi, 21st Century Museum of Contemporary Art, Kanazawa und Tokyo Metropolitan University.

 

Ins Leben wurde der Manga Award 2007, resultiert aber aus einer politischen Ansprache 2006 von dem japanischen Aussenminister Taro Aso und handelte von kultureller Diplomatie. Man erwartete sich daraus ein besseres Verständnis der japanischen Kultur bei ausländischen Cartoonisten.