Tauchen

Blick aufs Meer

Mit über 2.500 Kilometer Küstenlinie am Golf von Thailand und der Andamanensee sowie Hunderten von Inseln ist Thailand ein wahres Paradies für Taucher und Schnorchler. Das ganze Jahr über herrschen dafür ideale Bedingungen, denn bei konstanten 28 Grad Wassertemperatur können Taucher die Wunder der Natur am Meeresboden auch ohne Neoprenanzug genießen. Die hohe Wassertemperatur ist nicht nur für ein reges Meeresleben förderlich, sondern auch für das Wachstum von Korallenriffen. Im klaren, türkisblauen Wasser herrschen dazu oft Sichtweiten von bis zu 25 Metern - ein Vorteil, von dem auch Schnorchler profitieren. Wo zu welcher Zeit in Thailand die besten Bedingungen zum Tauchen und Schnorcheln bestehen, hängt von der geografischen Lage und den unterschiedlichen Klimabedingungen ab. Während Phuket und die Inseln an der Westküste zwischen Juni und Oktober teilweise vom Sommermonsun betroffen sind, ist es an der Ostküste, gerade in Pattaya und auf den Inseln Koh Samui und Koh Tao, trocken und klar.

Pattaya bietet geniale Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln rund um die vorgelagerten Inseln, die mit einer ein-bis zweistündigen Bootsfahrt zu erreichen sind. Die Sichtweiten liegen bei 5-25, Meter und die Wassertemperaturen bei angenehmen 26-30 Grad Celsius. Anzutreffen sind in erster Linie Hartkorallen. Die Dive-Sites rund um sin Heimat einiger Meeresbewohner, die man so nur hier zu sehen bekommt. 
Das Tauchen bei Pattaya ist besonders bei erfahrenen Tauchern beliebt, die Wracks sehen wollen. Rund um Pattaya befinden sich 4 betauchbare Wracks, wobei das Hardeep Wrack und das Pechburi Bremen Wrack die berühmtesten sind und, je nach Wetterverhaeltnissen, ziemliche Herausforderungen darstellen. Pattaya ein perfekter Ort, um den OWD (Open Water Diver) oder Advanced OWD (Advanced Open Water Diver) zu absolvieren. In Pattaya gibt es ein breites Angebot an Tauchbasen und Tauchschulen. Die meisten sind an einen der grossen, internationalen Tauchverbände angeschlossen: NAUI,TDI, Scuba Schools International (SSI), PADI Diving Society, C.M.A.S.

Diese Organisationen garantieren einen hohen Standard - sowohl in Sachen Tauchausbildung, als auch im Bezug auf die Sicherheit. 

  • Neptune Dive Center / Pattaya
  • Mermaids Dive Center / Jomtien, Pattaya
  • Thailand Diving / Pattaya
  • Gulf Siam Divers / Pattaya/Jomtien
  • Mermaids Scuba Diving Center / Pattaya
  • Seafari Dive Center / Pattaya Beach Resort
  • Mask And Finns Dive Center / Pattaya
  • Dive-Thailand.eu / Pattaya
  • Pattaya Dive Centre / Pattaya
  • Siam Divers / Pattaya
  • P J Scuba Co., Ltd. / Pattaya
  • Dive South East Asia / Pattaya
  • Daves Divers Den / Pattaya
  • Aquanauts Dive Centre / Pattaya
  • Adventure Scuba Divers / Pattaya
  • Paradise Scuba Divers Pattaya / Pattaya

Auch für Taucher sollte Umweltschutz ein großes Thema sein:

Schützt die Korallenriffe
Eigentlich sollte es selbstverständlich sein beim Tauchen respektvoll mit der Umwelt umzugehen. Es kann aber mit Sicherheit nicht schaden sich immer wieder vor Augen zu führen, das die thailändischen Meere sind nicht nur ein bedeutendes Naturerbe der Thais sondern der ganzen Welt sind. Sie zu schützen bedeutet, ein einzigartiges Ökosystem zu bewahren, das sowohl für den Pazifik als auch für den Indischen Ozean von großer Bedeutung ist. Es geht darum, den Lebensraum von über 250 Korallenarten und 800 Fischarten zu erhalten, und von tausenden anderen Formen ozeanischen Leben. Indem wir die natürlichen Bedingungen für dieses Leben und seine Fortpflanzung sichern, erhalten wir gleichzeitig diese äußerst wertvollen natürlichen Ressourcen für unsere Nachkommen. Wenn sie sich an die folgenden Regeln halten, können Sie helfen, eines der schönsten Meeresgebiete unseres Planeten zu erhalten:

  • Fast alle Tauchgebiete befinden sich in Marine-Nationalparks. Jegliches Töten oder Sammeln von Meereslebewesen ist ohne eine ausdrückliche Erlaubnis thailändischer Regierungsbehörden illegal. Wer diese gesetzlichen Bestimmungen verletzt, riskiert Inhaftierung und/oder hohe Strafen.
  • Die Zugangsgebühren für den Nationalpark und die Tauchgebühren dienen dazu, den Schutz der thailändischen Meeresbiotope zu finanzieren, u. a. durch Forschung und Markierung mit Bojen.
  • Wer in korrekter Weise taucht, taucht ohne zu berühren! Und das bedeutet, wirklich nichts zu berühren, egal worum es sich handelt, weder Steinkorallen, Weichkorallen, Seefächer noch Tiere jedweder Art und Größe. Dies ist eine unbedingt notwendige Regel, wenn wir die einzigartige Schönheit der Unterwasserwelt für die Zukunft bewahren wollen.
  • Unterstützen Sie nicht den Fang und den Verzehr bestimmter Meerestiere oder Teilen davon, wie z.B. Riff-Fische oder Haifischflossen. Kaufen Sie keine Souvenirs, die aus seltenen und bedrohten Tierarten hergestellt werden, z.B. aus Meeresschildkröte, Korallen und Seefächer.
  • Folgen Sie unbedingt den Anweisungen des Personals der Nationalparks. Bitte informieren Sie diese auch, wenn sie etwas beobachten, das nicht in Ordnung ist.