Einkaufen

Einkaufen ist mit eine der beliebtesten Aktivitäten für Besucher Pattayas. Gefragte thailändische Artikel sind: Thai-Seide, Lederwaren, Silber, Gold, Edelsteine, Perlen, Möbel, Antiquitäten und allerlei exotisches Kunsthandwerk.

Einkaufen zählt mit Sicherheit zu den beliebtesten Aktivitäten für Besucher des thailändischen Königreichs. Hierbei erwartet Sie nicht nur eine unglaubliche Vielfalt der angebotenen Waren, sondern gleichzeitig auch eine große Zahl an unterschiedlichsten Geschäften und Läden; von modernen, vollklimatisierten Shopping Plazas über Kaufhäuser bis hin zu den unzähligen Straßenständen und Märkten bietet sich dem Käufer - sowohl denen, die nur mal gerne bummeln, als auch den Schnäppchenjägern - jeder Rahmen. Die angebotenen Produkte reichen hierbei von den bekannten, einzigartigen Handwerksartikeln bis hin zu einer riesigen Auswahl an internationalen Luxusartikeln. Vor allem die traditionellen Handwerksartikel, die man eigentlich nur in Thailand bekommt, zeichnen sich durch ihre erstklassige Qualität aus - ein Ergebnis alter überlieferter Kultur und der ausgesprochenen handwerklichen Fertigkeiten der Thais. Außer in Bangkok, wo natürlich die größte Vielfalt an Shoppinggelegenheiten geboten wird, gibt es auch in anderen Städten und Urlaubsgebieten zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

 

Zollbestimmungen


Es ist gesetzlich verboten, folgende Waren nach Thailand ein‐ oder von dort auszuführen:

  • Obszöne Gegenstände/Literatur/Bilder
  • Pornographisches Material
  • Waren mit einer thailändischen Flagge
  • Betäubungsmittel, z.B. Marihuana, Haschisch, Opium, Kokain, Morphin, Heroin (Vorsicht bei Medikamenten!)
  • Falschgeld, gefälschte Wertpapiere oder Münzen
  • Gefälschte königliche Siegel oder Amtssiegel
  • Raubkopien von urheberrechtlich geschützten Waren, z.B. Tonbänder, CDs, DVDs, Computer‐Software etc.
  • Fälschungen von markenrechtlich geschützten Waren

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden sie in der Rubrik: EINREISE- UND ZOLLBESTIMMUNGEN

 

Plagiate

Oftmals werden auf den Märkten scheinbare Produkte bekannter Marken zu unschlagbar günstigen Preisen angeboten. Rein äußerlich sind diese nicht vom Original zu unterscheiden. Dass die Qualität nicht mit der der Originale vergleichbar ist, sollte klar sein und wenn man bei dem günstig erworbenen Rucksack nach ein paar Wochen die Nähte aufgehen, dann weiß man, warum er nur 350 THB gekostet hat. Der Erwerb und der Import solcher Plagiate ist inzwischen strafbar. Gerade bei der Landung von Flugzeugen aus Thailand ist der deutsche Zoll oft höchst aufmerksam und macht stichprobenartige Kontrollen. Hat man solche Waren importiert, ist man diese Ware los und man muss noch mit einer saftigen Strafe rechnen.